Ivonne Senn

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ivonne Senn (im folgenden Coach) und des Klienten bei Nutzung, Zahlung und Durchführung angebotener und vereinbarter Dienstleistungen. Sie gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit dem Klienten und sind Bestandteil des Vertrages. Abweichende Geschäftsbedingungen des Klienten gelten nicht.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertrag kommt durch die Auftragserteilung des Klienten sowie die entsprechende Auftragsannahme des Coaches zustande. Die Auftragserteilung durch den Klienten und die Auftragsannahme durch den Coach kann durch das Absenden einer E-Mail, durch einen schriftlichen Auftrag oder mündlich durch einen telefonischen Auftrag/persönlich erfolgen.

3. Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten.

Für Coaching-Leistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Coachingvereinbarung vereinbarten Honorare berechnet. Sofern nicht anders vereinbart ist das Honorar/die Teilnahmegebühr in voller Höhe vor der ersten Coachingsitzung/dem Workshop zu entrichten.

Für persönliche Coachingsitzungen anfallende Nebenkosten wie Reise- und Übernachtungskosten usw. werden dem Klienten bzw. Auftraggeber gesondert in Rechnung gestellt.

Die Termine für das Telefon-Coaching werden zwischen Coach und Klienten nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Die Telefonkosten trägt der Klient.  

Workshops/Seminare werden in der Regel erst ab 5 Teilnehmern durchgeführt. 

4. Widerrufsrecht

Der Klient hat ein vierwöchiges schriftliches Widerrufsrecht nach Erhalt der Auftragsbestätigung durch den Coach. Dieses Widerrufsrecht erlischt, wenn der Coach die Erbringung der Dienstleistung nach Absprache mit dem Klienten vor Fristablauf erbringt oder der Kunde die Dienstleistung bereits in Anspruch genommen hat. 

5. Ort und Zeit der Tätigkeit

Das Coaching findet in der Regel telefonisch oder per Skype statt. Ausnahmen können nach Absprache und beiderseitigem Einverständnis individuell abgestimmt werden. Zeitpunkt bzw. Termine für Dienstleistungen werden im Vertrag vereinbart. Der Coach wird nur nach Vertragsabschluss tätig.

Workshops/Seminare finden in geeigneten Räumen in der jeweiligen Stadt statt.

6. Copyright

Alle an den Klienten ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nicht anders vereinbart, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind zum persönliche Gebrauch des Klienten bestimmt. 

Das Urheberrecht an den Coachingkonzepten und Unterlagen gehört allein Ivonne Senn. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Ivonne Senn ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

7. Haftung und Gewährleistung

Die Informationen und Ratschläge in Coaching-Sitzungen sowie in allen Dokumentationen sind durch den Coach sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Ivonne Senn handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

Der Coach wird alle beauftragten Dienstleistungen und Arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen persönlich ausführen. Der Coach erbringt die beauftragten Dienstleistungen zum vertraglich vereinbarten Termin. Er versucht, dies nach bestem Wissen und Gewissen einzuhalten. Sollte ein Termin durch eine der Parteien nicht wahrgenommen werden können, wird ein Ersatztermin vereinbart. Termine, die durch den Klienten nicht eingehalten werden können, müssen spätestens 24 Stunden vor Termin abgesagt werden, um nicht zur Hälfte des vereinbarten Honorars in Rechnung gestellt zu werden.

Für Stornierungen/Umbuchungen von Workshops/Seminaren durch den Teilnehmer gilt: 

Bei einer Stornierung oder Umbuchung (z.B. auf einen anderen Workshop oder ein anderes Datum) durch den Klienten, die
- bis spätestens 14 Tage vor dem Beginn des Workshops/Seminars eingeht, wird die gezahlte Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet
- 13 bis 3 Tage vor dem Beginn des Workshops/Seminars eingeht, werden 10% der Teilnahmegebühr fällig
Bei kurzfristigerer Verhinderung kann vom Teilnehmer ein Ersatzteilnehmer gestellt werden; eine Erstattung der Teilnahmegebühr ist nicht mehr möglich.

Bei Ausfall eines Seminars/Workshops wegen Krankheit des Coaches, zu geringer Teilnehmerzahl sowie anderer, vom Coach nicht zu vertretender Ausfälle oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Workshops/Seminars. 

Für Gegenstände, die in die Workshops/Seminare mitgenommen werden oder sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inkl. Verdienstausfall, entgangene Gewinne oder Ansprüche Dritter, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt der Coach keine Haftung.

8. Ausfall eines Workhops/Seminars

Sollte Ivonne Senn einen Workshop/ein Seminar aus wichtigen Gründen absagen müssen, haben die Teilnehmer Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.

9. Mitwirkungspflicht des Klienten

Das Coaching erfolgt auf der Grundlage des zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gesprächs/Schriftverkehrs. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Der Coach möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem Klienten als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite - die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

10. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst Nahe kommt.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Hamburg. Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht Hamburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Hamburg, den 27.10.2014

 

Endlich gibt es die inte­res­santesten Blogbeiträge inklusive aller Tipps und Übungen aus den dazugehörigen Newslettern auch als E-Book. Einfach kostenlos und ohne Verpflichtungen hier herunterladen!

Newsletter Anmeldung

Was meine Klienten sagen:

"Mir Hilfe bei dir zu suchen war die beste Entscheidung, die ich in den letzten Jahren getroffen habe." - Sabrina F. (D)

"Das strukturierte Arbeiten hat mir besonders gut gefallen." - Irene W. (D)

"Wenn du mir vorher erzählt hättest, was sich in diesen vier Wochen Coaching alles für mich verändert, ich hätte es nicht geglaubt." - Michalis P. (Hamburg)